20min berichtet: Bei uns gibts den Menstruationsurlaub 🌴

Naja, Ferien sind das ja eigentlich nicht … Wer bei uns im Unternehmen vor oder während der Periode mit Schmerzen oder Unannehmlichkeiten zu kämpfen hat, darf zuhause bleiben. 🛌

Sogar 20min berichtete über unseren „Periodenurlaub“

Schaue hier den 20min-Videobeitrag mit Mitarbeiterin Janine Hammer.

Wieso eigentlich? 🤷‍♀️

Natürlich und hoffentlich darf jeder Mensch von der Arbeit zuhause bleiben, wenn sie oder er krank ist. Aber die Menstruation ist keine Krankheit. Und auch heute noch voller Stigmas und Vorurteilen.

Mal ehrlich, welche 16-jährige Lernende würde ihrem Mitte 50-jährigen Vorgesetzten sagen, dass sie wegen der Tage zuhause bleibt. Keine.

Offenheit und Transparenz 💜

Period leave ist bei uns im Betriebsreglement festgehalten. Dabei sollen sich Mitarbeitende von Anfang an verstanden und akzeptiert fühlen, wenn sie mit ihrer Menstruation zu kämpfen haben.

Menstruationsurlaub – der Länder-Check

In Spanien 🇪🇸 liegt ein Gesetzentwurf zum sogenannten Menstruationsurlaub vor. Der Begriff “Urlaub” ist ziemlich irreführend, weil es definitiv keiner ist. Trotzdem wäre Spanien in Europa Vorreiter und das erste europäische Land mit einer gesetzlichen Regelung für Menstruationsschmerzen 🩸. 

Ein Thema, welches in anderen Teilen der Welt 🌏 bereits seit teilweise Jahrzehnten geregelt ist und Rücksicht auf die Einschränkungen des biologisch weiblichen Körpers durch Menstruationsbeschwerden nimmt. 

In Japan 🇯🇵 dürfen Menstruierende seit 1947 einen Tag im Monat bei Menstruationsschmerzen zuhause bleiben. 

In Indonesien 🇮🇩 sind es seit 1948 bis zu zwei Tage. 

Und in Südkorea 🇰🇷 erhalten Menstruierende sogar eine zusätzliche Bezahlung 💵, wenn sie ihre Menstruationstage nicht in Anspruch nehmen. 

Und wir in der Schweiz 🇨🇭? Fehlanzeige.

Close
Cart (0)

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.