Der grosse Periodenslip Guide

Panty Party! Im großen Slip Guide erfährst du alles was du über Periodpanties wissen musst.

Eine menstruierende Person wird in ihrem Leben im Schnitt etwa 450 Perioden durchlaufen – oder sollen wir sagen durchflowen. Umfragen und Studien behaupten, jede kommt dabei auf über 14.000 Einwegperiodenprodukte. Wobei es wahrscheinlich mehr sind. Geht man nun von fünf Menstruationstagen pro Zyklus aus, könnte man grob schätzen, dass eine Periode uns jeweils zehn Franken kostet. Wobei auch das wahrscheinlich noch die Realität unterschätzt.

Aber was, wenn wir nicht mehr für jeden Zyklus neue Produkte kaufen müssten? Was, wenn es ein Produkt gäbe, das wir immer wieder verwenden könnten, das wir schon griffbereit zu Hause haben, wenn wir es brauchen und das wir nicht erst hektisch im Laden um die Ecke holen müssen (sonntags um 23.00 Uhr). Wir würden nicht nur Geld, sondern auch jede Menge Müll und Nerven sparen.

Es gibt diese Hero Produkt. Und es ist ebenso simpel wie genial: Ein Slip für die Periode, Unterwäsche speziell für die Menstruation.

Hier wollen wir euch die Periodpanty vorstellen, erklären, was es mit dem “free Flow” auf sich hat, wie ihr den richtigen Periodslip für euch findet und wie ihr eure Periodenunterwäsche richtig pflegt. Außerdem beantworten wir alle, wirklich alle, Fragen, auch die welche ihr euch nicht zu fragen traut.

Versuche unser nachhaltigen Periodenunterwäsche.

Was sind Periodpanties 

Eine Periodpanty ist ein Slip, den man während der Periode anstelle von Einwegprodukten wie Tampons oder Binden tragen kann. Sie sind ganz einfach waschbar und wiederverwendbar und somit eine wesentlich ökologischere aber auch ökonomischere Lösung im Vergleich zu Wegwerfprodukten.

Eine clevere Zusammensetzung aus mehrere Stoffschichten absorbiert den Periodenausfluss und hält sicher und lange trocken. So gibt es für unterschiedlich starke Tage auch unterschiedliche Panties. Zudem können sie bei Bedarf mit anderen Periodenprodukten wie etwa der Cup kombiniert werden, um optimalen Schutz sicherzustellen.

Periodenslips, sehen dabei auf den ersten Blick wie normale Unterwäsche aus und fühlen sich auch so an. Es gibt unterschiedliche Modelle, in unterschiedlichen Passformen, damit sie auch diskret unter der Sportleggins oder zum Sommerkleid getragen werden können.

Wie Periodpanties funktionieren

“Nur” ein Höschen als Schutz zu tragen mag für Panty-Neulinge etwas riskant klingen, dabei ist es nicht weniger sicher oder hygienisch als eine Binde. Und nein, du wirst nicht so aussehen als würdest du eine Windel für erwachsene tragen. Aber um als Einsteiger eine erste Skepsis über Bord werfen zu können hilft es zu verstehen wie Menstruationsslips funktionieren.

Die Unterwäsche für die Periode besteht aus mehreren Schichten von saugfähigem Material. Je nach Zusammensetzung können sie so die Menge von ein bis zwei Tampons aufnehmen. On top haben die Slips eine weitere Schicht, welche die Feuchtigkeit quasi einschließt und so für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Und eine Schutzschicht, die Auslaufen oder Flecken verhindert. 

Unser Tipp: Trag deine erste Periodpanty zunächst über Nacht. Du wirst erstaunt sein, wie angenehm sie sich anfühlt. Dann kannst du sie an leichten Tagen tragen, um dich daran zu gewöhnen und bald wirst du sie an jedem Tag deiner Periode tragen.

Warum brauchst du Periodpants

Hast du dich schon mal gefragt, warum Periodenunterwäsche gerade auf sämtlichen Social-Media-Plattformen so abgefeiert wird? Na, weil sie toll ist.

Periodpanties haben so viele Vorteile, nicht nur für dich, sondern auch für die Umwelt und dein Budget.

Die Vorteile von Periodenunterwäsche:

  • Panties sind sicher und hygienisch
  • nachhaltiger als Wegwerfprodukte
  • günstiger als Einwegprodukte
  • hautfreundlich
  • bequem
  • diskret
  • Der sogenannte “free flow” ist gesünder für den Körper
  • Du hast sie immer schon zu Hause, wenn deine Periode dich überrascht

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Periodpanties 

Noch Fragen? Na klar, wir haben alle Antworten. Hier erfährst du alles, was du über deinen Periodslip wissen musst.

Wie lange kann man eine Periodpanty tragen?

Das kommt darauf an, welche Panty du trägst und wie stark dein Flow an diesem Tag ist. Es gibt Panties für starke Tage, die den ganzen Tag durchhalten. Es gibt aber auch Panties für leichte Tage. Wenn du also einen Slip für einen leichten Flow an einem starken Tag trägst, dann wirst du ihn nach einiger Zeit wechseln müssen.

Woher weiß man, wann man die Periodpanty wechseln muss?

Der Slip wird sich trocken anfühlen, da das Blut eingeschlossen wird. Wenn du allerdings ein nasses Gefühl bemerkst, solltest du die Periodpanty wechseln. Im Zweifel gehst du einfach kurz auf die Toilette und schaust nach. Wie du es eben auch bei anderen Periodenprodukten tun würdest.

Wie wechselt man seinen Periodslip unterwegs?

Für unterwegs gibt es praktische Wet Bags. Auch wenn die Panty in der Regel den ganzen Tag lang hält, kann es vorkommen, dass du sich unterwegs wechseln musst. Dann holst du einfach einen sauberen Slip aus der Wet Bag und packst deinen vollgesaugten Slip den Beutel. Dieser lässt garantiert nichts auslaufen, ist diskret und hält Gerüche fest.

Kann man in der Periodpanty schlafen?

Ja! Gerade nachts sind die Periodenslips eine sehr viel komfortablere Alternative als Binden. Sie sind bequem und sicher. Tampons sollte man sowieso nicht die ganze Nacht hindurch tragen.

Kann man in Periodenunterwäsche trainieren?

Oh ja. Mit der Periodpanty gibt es keinen Grund mehr auf die Lieblingsyogaklasse, das Spinning oder Boxing Workout zu verzichten. Die Slips sind besonders hautfreundlich, reiben nicht, sitzen sicher und rutschfest an Ort und Stelle und halten dabei dicht.

Kann man in Periodenpanties schwimmen?

In klassischen Periodenslips solltest du nicht schwimmen, da sie sich vollsaugen würden und anschließend nicht mehr richtig schützen. Aber es gibt inzwischen spezielle Badebekleidung für die Periode, in welcher man auch schwimmen kann. Trotzdem kannst du die Periondenwäsche am Strand oder am Pool tragen.

Schützt die Periodpanty auch bei Blasenschwäche?

Bei leichter Blasenschwäche auf jeden Fall, ja. Nun kommt es aber darauf an, wie viel Schutz du benötigst.

Sind Periodenpanties auch gut für Schwangere?

Während der Schwangerschaft sind die Periodenslips super komfortabel und geben dir ein sicheres Gefühl für den ganzen Tag. Aber vor allem nach der Geburt, im Wochenbett schützt die Periodenwäsche und ist besonders sanft zur Haut.

So findest du die richtige Periodpanty für dich

Du weißt nun also Bescheid, hast erfahren wie praktisch, nachhaltig und befreiend Periodpanties sind. Es wird Zeit zu shoppen!

Aber wie und wo fängst du an? Welche Pantie ist die richtige für dich und brauchst du mehr als eine?

Genauso wie bei klassischer Unterwäsche ist es entscheidend, die richtige Größe zu wählen. Die Periodpanty soll nicht einschneiden oder unbequem eng sitzen. Sie sollte aber auch nicht zu locker oder weit sein, um dich wirklich gut schützen zu können. Um eine Periodpanty zu wählen, hilft es zu checken wie viel Flüssigkeit diese aufnehmen kann. Verschiedenen Modelle sind unterschiedlich saugstark. Jetzt kannst du also entsprechend deiner Bedürfnisse und je nachdem wie stark dein Fluss ist eine oder am besten mehrere Panties wählen, die dich sicher schützen werden.

Unser Periodpanty Modell Hipster hat eine besonders angenehme Passform, sodass sie an allen Tagen deiner Periode, auch beim Sport, unterwegs oder Nachts getragen werden kann und sich nicht unangenehm oder unbequem anfühlen wird.

Sie schützt dich und deine Kleidung an den Tagen vor deiner Periode, wenn du dir nicht sicher bist, wann es genau losgeht, an den schwachen bis mittleren Tagen deiner Periode und an den starken Tagen als zusätzlicher Schutz zur Cup. Außerdem ist sie ein super Tool, wenn du eine Blasenschwäche hast.

Der Periodslip setzt sich nämlich aus mehreren Schichten zusammen, sodass du garantiert den ganzen Tag über angenehm trocken geschützt bist. 

Schicht 1 besteht aus 100% Bio-Baumwolle, um die Haut im Intimbereich nicht zu reizen.

Schicht 2 ist eine Kombination verschiedener Gewebeschichten Polyester, was das Material hydrophil und atmungsaktiv macht. 

Schicht 3 ist eine Stofflage aus Naturfasern.

Schicht 4, der Außenstoff ist wiederum Bio-Baumwolle mit 7% Elastan, damit sich die Panty sicher aber komfortabel anschmiegt.

Wie viele Paar Periodenslips brauche ich?

Als Faustregel gilt, dass du für jeden Tag deiner Periode einen Slip besitzen solltest. Wobei du natürlich auch während deiner Periode Panties waschen und nochmals verwenden kannst. Im besten Falls kannst du aber auf einen Slip pro Tag zurückgreifen und einen zusätzlichen für den Tag, an dem deine Blutung beginnen könnte, du dir aber noch nicht ganz sicher bist.

Periodenpanties richtig pflegen

Deine Periode ist vorbei und deine Panties haben dicht gehalten. Nun wird es Zeit, sie zu waschen, damit sie für den kommenden Zyklus wieder einsatzbereit sind. Das geht ganz einfach und unkompliziert. Wenn du dabei die folgenden Steps und Tipps beachtest, dann werden deine Panties umso länger halten. 

So pflegst du deine Periodenunterwäsche: 

Schritt 1: Einweichen

Bist du gerade zu Hause weichst du deinen Slip am besten direkt ein. Ansonsten holst du ihn später aus dem Wet Bag und legst ihn zum Einweichen in kaltes Wasser. Anschließend drückst du die Panty gründlich aus und gibst sie in den Wäschekorb.

Unser Tipp: Zieh sie einfach unter der Dusche aus und spül sie während du selbst am Duschen bist.

Schritt 2: Waschen

Du musst deine Periodenunterwäsche nicht separat waschen. Sie kann zusammen mit anderen Kleidungsstücken in die Waschmaschine. Dreh sie dafür auf links und gib sie in einen waschbaren Netzbeutel. Damit die Slips lange halten und nicht ihre Passform oder Saugfähigkeit einbüßen solltest du sie möglichst schonend waschen, das heißt du verzichtest auf Weichspüler und Bleichmittel, reduzierst die Schleudergänge und die Hitze auf maximal 30°C. Sie werden trotzdem garantiert sauber.

Schritt 3: Trocknen

Lass die Periodpanties unbedingt lufttrocken, damit sie saugstark bleiben. Gib sie nicht in den Trockner und bügeln musst du sie auch nicht, dann wirst du sie noch lange und oft tragen können.

Bei guter Pflege hält die Periodpanty Zyklen und Jahre lang durch bevor das Gewebe anfängt seine Saugfähigkeit zu verlieren. Aber selbst dann ist sie noch eine super bequeme Alternative für Tage mit leichtem Flow. Es gibt also keinen Grund, sie voreilig wegzuwerfen. 

Kehren wir zurück zu unserer eingangs angefangenen Rechnung. Wenn wir für ein Set an Periodpanties 175 Franken ausgeben und damit langfristig sicher, komfortabel, gesund, umwelt- und hautfreundlich flowen können, dann hat sich die Investition schon nach dem 18 Zyklus gelohnt.

Close
Cart (0)

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.